Tagged in: polizei

Feuchtfröhliche Polizeimeldungen aus Bergedorf

In Bergedorf, da wird anscheinend schon mal ein Auto geklaut. Ärgerlich wird es dann, wenn der Halter des Wagens dann zur Polizei fährt, um eine Anzeige zu erstatten.

Dort, auf der Wache musste die Polizei nämlich ersteinmal feststellen, dass der Beklaute ein paar Schnäppschen oder so gekippt hatte.  Wahrscheinlich auf den Schreck, nehme ich mal an.

Hier geht es lang zu Polizeimeldung…

Manchmal läuft es echt richtig schlecht!

Ja. Wer kann da nicht zustimmen? Hand hoch! Das Leben ist doch eine Ansammlung unangenehmer Ereignisse, die einem den Tag oder vielleicht sogar einen ganzen Monat versauen. Mensch denkt man da: Warum eigentlich ich?

Ein gutes Beispiel dafür, ist der junge Mann aus dem Oldenburgischen. Er hat eine – sagen wir mal – Neigung sich nackig zu zeigen. Da ist ja schon merkwürdig. Allerdings richtig strange wurde es als er sich entblöste und zwar vor den Augen einer Zivilfahnderin. Dann wurde er gefilzt und zusätzlich fand man auch noch Drogen bei ihm. Doch damit nicht genug! Er hatte auch noch ein paar Tage Haft zu verbüssen… :)

Dreifaches Pech für einen 22-Jährigen aus Lemwerder bei einem Auftritt in Oldenburg: Jetzt hat er zwei Anzeigen am Hals und muss zusätzlich ein paar Tage in den Knast.

Am Sonnabend zeigte sich der Mann gegen 7.15 Uhr im Herbartgang zwei Frauen mit heruntergelassener Hose. Einer zur Fahndung eingesetzten Polizistin in Zivil trat er in gleicher Weise gegenüber. Bei der anschließenden Überprüfung fanden deren uniformierte Kollegen bei dem Mann eine geringe Menge Drogen – was ihm die zweite Anzeige einbrachte.

Bei der Gelegenheit stellten die Beamten fest, dass der Exhibitionist noch eine Restfreiheitsstrafe von zwölf Tagen wegen Betruges zu verbüßen hat. Aus diesem Grund lieferten sie ihn postwendend in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg ab. (Quelle: http://www.nwzonline.de/index_regionalausgaben_artikel.php?id=1976120)